Pepino

Vollblut-Wallach

Juni 2005 - Herbst 2012

Pepi

vielseitiger Prinz

Pepino ist und bleibt etwas ganz besonderes in meinem Leben. Es gibt für jeden von uns nur EIN erstes eigenes Pferd und diesen Platz durfte das ehemalige Rennpferd bei mir einnehmen. Er hatte jedoch das "zweifelhafte" Vergnügen, sein Leben mit mir zu teilen, bevor ich etwas von Natural Horsemanship verstand. Er war meist desinteressiert, unsicher und emotional unnahbar - eher langsam und unwillig unterwegs. Bis ich Pepino unwissentlich aus seiner Wohlfühlzone trieb und er unkontrollierbar explodierte. Viele (ich eingeschlossen) hielten ihn für verrückt… Es dauerte sehr lange, bis wir zu einem Team zusammen wuchsen: viele Tränen wurden aus Verzweiflung und Frust vergossen. Mehrmals spielte ich sogar mit dem Gedanken ihn zu verkaufen, das Inserat war bereits geschrieben. Doch immer wieder hat mich meine Intuition daran gehindert, diesen endgültigen Entscheid zu fällen.


Nach langer Krankheit musst ich ihn im Herbst 2012 viel zu früh gehen lassen.